Skip to main content

Hochwertiges Katzenfutter von Robert Franz

Seit Ende 2017 gibt es nun das Katzenfutter von Tierexperte Robert Franz . Der Tierrechtsaktivist hat neben zahlreichen anderen Tieren auch selbst 2 Katzen und kennt sich daher bestens mit den Bedürfnissen von Katzen aus.

Bevor Robert Franz Katzenfutter hergestellt hat, produzierte er zunächst Hundefutter. Doch nachdem die Katzen den Hunden zunehmend das Futter weggefressen hatten und die Besitzer ihren Katzen das Hundefutter mit dem Hammer kleiner schlagen mussten, gibt es nun auch ein eigens für Katzen hergestelltes Futter von Franz.

Das Besondere am Katzenfutter von Robert Franz ist, dass es ein bei 30 Grad kalt und trocken gepresstes Trockenfutter mit einem überdurchschnittlich hohen Fleischanteil ist. Daneben sorgen zahlreiche weitere Inhaltsstoffe für die optimale Versorgung der Katze. Der Traubenkernextrakt OPC beispielsweise bietet der Katze einen vielschichten gesundheitlichen Nutzen. Auch Taurin, das Katzen vor einer Herzschwäche bewahrt, ist im Katzenfutter von Franz enthalten. Was dem Mensch guttut, tut auch der Katze gut, sagt Franz. Dennoch weist er auch darauf hin, dass Trockenfutter lediglich einen Teil der Katzenernährung ausmachen sollte. Denn um Nassfutter komme man bei Katzen nicht Drumherum. Katzen brauchen die Feuchtigkeit aus dem Nassfutter, das Trockenfutter für Katzen von Robert Franz soll lediglich ergänzend gefüttert werden.

Daher ist ein Katzennassfutter bereits in Planung. Denn die Fütterung von Katzen sollte zunehmend wieder natürlicher und vor allem frei von Chemikalien werden, meint Robert Franz. Katzen sollen Katzenfutter von Robert Franzdurchaus draußen in der Natur ihre natürliche Beute, wie etwa Mäuse, erlegen. Dies sei besser, als für Katzen extra Fleisch beim Metzger zu besorgen. Die im Katzenfutter von Franz enthaltenen Kräuter und Ballaststoffe wie Artischocken oder Himbeeren fördern die Verdauung der Katze und sind natürlich. Denn diese Stoffe finden sich auch in den Mägen von Mäusen. Wer dennoch der Katze einen Frischfleischleckerbissen besorgen möchte, der sollte darauf achten niemals rohes Schweinefleisch zu füttern. Stattdessen empfiehlt Robert Franz abgekochtes Hühnchenfleisch, Rinderfleisch oder Rinderhack.

Hühnchenfleisch ist auch im Trockenfutter für Katzen von Robert Franz enthalten – ganze 49 %. Das ist mehr, als bei fast allen anderen herkömmlichen Katzenfuttern. Das Katzenfutter von Robert Franz wird in der ersten Charge vorerst noch in 1,5 Kilogramm Plastikbehältern vertrieben, soll künftig jedoch als Glasverpackung auf den Markt kommen. Sinnbildlich für ein eigenes Katzenerlebnis von Robert Franz, ist auf der Verpackung eine Maine Coon Katze abgebildet. Diese Katze, die bis zu 8 Kilogramm schwer werden kann, sei einst auf Robert Franz heraufgesprungen, erzählt er.

Robert Franz weiß: Katzen sind wählerisch. Die Inhaltsstoffe basieren auf langjähriger Katzenerfahrung und er hat sie gemeinsam mit seinem Hersteller abgestimmt. So weiss Franz beispielsweise, dass OPC recht bitter schmeckt und sich daher besser im Trockenfutter als im Nassfutter eignet, sodass die Katze es auch annimmt. Denn das ist ihm wichtig: die Katze muss es annehmen. Das Futter macht er in erster Linie nicht für das Gewissen der Halter, sondern für die Tiere. Er möchte dafür sorgen, dass die Katzen mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden und dass es ihnen mit seinem Katzenfutter gut geht. Robert Franz‘ Liebe zu Tieren ist keine Marketingmasche sondern spürbar. Tiere sind Lebewesen und keine Sachen, findet er. Er wünscht sich, dass Menschen ein besseres Bewusstsein für die Haltung und die Behandlung von Tieren bekommen und er setzt sich selbst, unter anderem mit seinem Katzenfutter, immer wieder dafür ein.

Vertrieben wird das Robert Franz Katzenfutter über seine Website. Dort können Händler Paletten bestellen und weiter an den Endverbraucher verkaufen. In den großen Tierfutterketten ist das Robert Franz Katzenfutter nicht zu finden. Die dort herrschende Preisdrückerei und Billigmentalität, möchte Franz nicht unterstützen. Sein Konzept geht auf. Der Großkunde Narayana zum Beispiel, der 404.000 Kunden in 126 Ländern hat, kaufte erst neulich eine große Charge von Franzs Katzenfutter. Außerdem spielt Franz mit dem Gedanken, künftig mit Lagerhaus zusammenzuarbeiten.

Fazit:

Das Katzenfutter von Robert Franz bietet der Katze alles, was sie für eine natürliche und gesunde Ernährung benötigt. Die Inhaltsstoffe wie OPC, Taurin oder diverse Kräuter fördern die Gesundheit der Katze und versorgen sie optimal. Daneben schafft es das Katzenfutter von Franz, selbst wählerische Tiere, wie Katzen es sind, zu überzeugen.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *