Skip to main content

Was würde Robert Franz bei Bluthochdruck tun?

Bluthochdruck muss unbedingt behandelt werden, er kann schwerwiegende Folgen haben, wie etwa einen Schlaganfall. Doch es darf so weit erst gar nicht kommen, ganz wichtig ist die Ernährung. Tierische Lebensmittel sollten eingeschränkt werden, besser ist es natürlich, ganz auf sie zu verzichten.

Was ist hoher Blutdruck eigentlich?

Hierbei ist der Druck in den Blutgefäßen wesentlich erhöht. Am Anfang hat der Mensch keine Beschwerden, darum wird der zu hohe Blutdruck nur selten behandelt. Herz und Kreislauf werden jedoch sehr belastet und lässt die Gefäße schnell altern. Der Blutdruck muss also gesenkt werden, Herzinfarkt und Schlaganfall kann damit weitgehend verhindert werden. Ein erhöhtes Risiko haben Menschen die rauchen, fett essen oder nur selten in die Sonne gehen. Herzinfarkt und Schlaganfall können dann die Folge sein, aber auch Nieren- und Augenkrankheiten rufen hohen Blutdruck hervor. Das Risiko für Invalidität oder gar Tod ist erhöht.

Die Symptome

Hoher Blutdruck entwickelt sich schleichend, am Anfang hat man wahrscheinlich gar keine Beschwerden. Später treten dann Schwindel, Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit oder Herzklopfen und Schlafstörungen auf. Durch den hohen Blutdruck kann auch ein Schlaganfall ausgelöst werden, es ist also sofort der Notarzt zu rufen. Wenn etwa Sehstörungen auftreten, Taubheitsgefühl einer Körperhälfte, einseitig hängender Mundwinkel, Sprachstörungen oder starke Kopfschmerzen, ist sofort der Notdienst anzurufen, denn gerade bei einem Schlaganfall ist schnelle Hilfe manchmal lebensrettend.

Die Diagnose

Wenn man die ersten Anzeichen verspürt, sollte man sofort zum Arzt gehen. Er klärt ab, welche Ursachen vorliegen. Manchmal ist eine familiäre Vorbelastung der Grund, manchmal ist es aber auch eine ungesunde Lebensweise. Hier ist insbesondere Bewegungsmangel zu nennen, Stress, Rauchen, hoher Alkoholkonsum oder der Patient nimmt zu viel Salz zu sich. Der Arzt wird die entsprechenden Untersuchungen durchführen und wahrscheinlich blutdrucksenkende Mittel verschreiben. Doch die Natur hält auch etliche Mittel bereit, die den Blutdruck senken können. Robert Franz setzt auf natürlich Mittel, die für den Körper wesentlich verträglicher sind und eine gesunde Lebensweise nur noch unterstützen.

Was empfiehlt Robert Franz?

Ein ungesunder Lebensstil fördert den Bluthochdruck, auf tierische Lebensmittel sollte man ganz verzichten. Sonnenmangel darf auch nicht entstehen, denn der menschliche Körper braucht das Vitamin D3, damit er Magnesium in Calcium umwandeln kann. Viele Menschen haben dickes Blut, was natürlich nicht sehr gut durch die Blutgefäße fließt. OPC ist ein Traubenkernextrakt, täglich eingenommen kann dieser Saft bewirken, dass das Blut gut fließen kann und folglich alle Nährstoffe und Sauerstoff schneller zu den Organen transportiert wird. Auch die Einnahme von L-Arginin kann zu hohen Blutdruck senken, die Arterien bekommen dadurch einen größeren Durchmesser, entspannte Arterien lassen einfach mehr Blut durch. Ein zu hoher Blutdruck kann behandelt werden, möglichst mit natürlichen Produkten.

Robert Franz Produkte aus dem Video:

 

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Robert Franz Vitamin D 3 Tropfen, 50 ml Robert Franz Vitamin D 3 Tropfen, 50 ml 196 Bewertungen 23,11 EUR 21,51 EUR
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Robert Franz OPC133 1 Gläser à 60 Kapseln, 1 x 60 Kapseln Robert Franz OPC133 1 Gläser à 60 Kapseln, 1 x 60 Kapseln 259 Bewertungen 23,78 EUR
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Robert Franz L-Arginin Kapseln, 180 Stück Robert Franz L-Arginin Kapseln, 180 Stück 32 Bewertungen 25,50 EUR